17. Februar 2011

Rund 260 Aussteller am Auto-Salon - Halle 7 für Profis

Eine der attraktivsten avantgardistischsten Automessen der Welt öffnet vom 3. – 13. März wieder ihre Pforten. Der 81. Internationale Automobil-Salon Genf erwartet während der elf Messetage rund 700‘000 Besucher. Für Garagisten, Zubehöranbieter und weitere Branchenprofis wird wie gewohnt die Halle 7 der beliebteste Treffpunkt sein.

Rund 260 Aussteller am Auto-Salon - Halle 7 für Profis

Die Halle 7 des 81. Genfer Auto-Salons ist wie jedes Jahr ein Muss für Fachleute aus der Branche.

Geballte Technologie und modernste Designs auf 80‘000 m2 Nettoausstellungsfläche: Im März werden rund 260 Aussteller aus 31 Ländern mehr als 700 Marken in den sieben Hallen der Palexpo vertreten. Dieses Jahr können die Besucher einen Blick auf nahezu 170 Welt- und Europapremieren werfen, über 40 davon mit alternativen und umweltfreundlichen Technologien.

 

Für die Profis der Autobranche - also die Garagisten - drängt sich natürlich vor allem ein Besuch in der Halle 7 auf. Schliesslich präsentieren hier zahlreiche namhafte Aussteller ihr topmodernes Werkstatt-Equipment. Dazu kommen Schmierstoffe, exklusives Autozubehör und vieles mehr. Auch Werkstattkonzepte sind in der Halle 7 selbstverständlich dabei.

 

Ein Grossteil der Aussteller in der Halle 7 ist Mitglied beim SAA swiss automotive aftermarket, gehört also zum renommierten Verband der Schweizer Garagenzulieferer. Von Zubehörprofis à la Forcar und Carex über die Autobatterie-Experten der Krautli AG mit ihren Testsieger-Produkten von Moll bis hin zum helvetischen Schmierstoff-Anbieter Panolin, der in Genf erstmals die neuen 1-Liter-Behälter präsentiert, ist alles vertreten, was Rang und Namen hat.

 

Nicht fehlen darf in Genf natürlich auch die Hostettler autotechnik ag, die unter anderem mit High-Tech-Bremsbelägen von ATE aufwarten wird. Ebenfalls in Halle 7 präsentiert Kärcher eine SB-Waschanlage mit Niederenergie-Konzept. Eine auf dem Dach installierte Fotovoltaikanlage deckt einen grossen Teil des Strombedarfs, während zudem dank Erdwärmepumpe weder Öl noch Gas für den Betrieb benötigt werden.

 

Aktuelle Werkstattkonzepte kommen in der Halle 7 genauso wenig zu kurz. Als besonderer Publikumsmagnet dürfte sich der Stand von Garage plus erweisen. Hier können die Besucher nämlich ein Auto-Tuning im Wert von 10'000 Franken und eine Woche Karibikferien gewinnen. Auch ohne Wettbewerb ein sinnvoller Abstecher ist jener zu Bosch. Dort werden mit "Bosch Car Service" und "Auto Crew" gleich zwei Werkstattkonzepte gezeigt. Und die ESA, die sich in einem völlig neuen Look präsentiert, wirbt für ihr beliebtes Konzept namens le GARAGE.

 

Ein Ausflug in die übrigen Hallen des Genfer Salons empfielt sich selbstverständlich ebenfalls - nicht nur der vielen Europa- und Weltpremieren wegen.  Einige Aussteller wie die Fahrzeugveredler Kellener Sport, MTM, Novidem sowie der Karossier Invader sind zum ersten Mal mit von der Partie. Ebenfalls erstmals in Genf vertreten ist der Hersteller GTA Motor. Nach neun bzw. zwei Jahren Abwesenheit zeigen sich auch die Marken De Tomaso sowie Ssangyong wieder im Palexpo.

 

Die zwei den Publikumstagen vorausgehenden Pressetage werden vor allem weniger bekannte Unternehmen wie Domtechnika, Naima-Reisser, iEV1, SynergEthic, EON SAS, INNOMOT oder Greentech Energy im „grünen Pavillon" nutzen, um sich der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Insgesamt werden 10‘000 Medienvertreter aus aller Welt an rund 84 Pressekonferenzen erwartet. (as)

 

www.salon-auto.ch

 

www.aftermarket.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK