04. Februar 2011

SsangYong forciert Comeback

Nach zweijähriger Absenz tanzt auch SsangYong dieses Jahr wieder auf dem Parkett der internationalen Automobilszene mit. Die koreanische Marke treibt mit der Weltpremiere des SUT 1 Concept in Genf ihr Comeback weiter voran.

SsangYong forciert Comeback

Mitte 2012 soll die Serienversion des SsangYong SUT 1 erhältlich sein.

Lange Zeit schien die Zukunft von SsangYong unsicher: Wirtschaftlich schwierige Zeiten schüttelten den koreanischen Automobilhersteller. Umso grösser ist die Überraschung, dass das vom indischen Nutzfahrzeughersteller Mahindra & Mahindra übernommene Unternehmen nun am diesjährigen Autosalon in Genf mit der Vorstellung eines neuen Modells und eines Concept Car durchstartet.

 

Die voraussichtlich am 9. Februar offiziell abgeschlossene Übernahme und damit verbundene Synergien scheinen SsangYong neue Lebenskraft verliehen zu haben. So liefert die koreanische Marke unter Führung der belgischen Alcopa-Gruppe ab sofort neben den bestehenden Modellen Actyon Sports, Rexton und Rodius auch die ersten Fahrzeuge des neuen Korando Crossovers an ihre rund fünfzig Vertriebspartner in der Schweiz aus.

 

Nebst der Vorstellung des kompakten Crossovers Korando feiert SsangYong mit dem SUT 1 Concept eine Weltpremiere. Der Pick-up mit Potenzial zum Trendfahrzeug wird jedoch erst voraussichtlich Mitte 2012 erhältlich sein. (as)

 

www.ssangyong.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK