26. Januar 2011

Infiniti bringt Hybrid-Limousine M35h im Frühling in die Schweiz

In wenigen Monaten rollt das erste Hybridmodell von Nissans Edeltochter Infiniti zu den Händlern. Der M35h soll bei einer Systemleistung von 364 PS im Schnitt nur sieben Liter Sprit auf 100 Kilometer verbrauchen.

Infiniti bringt Hybrid-Limousine M35h im Frühling in die Schweiz

Der Infiniti M35h ist der erste Hybride der japanischen Edel-Marke.

Die sogenannte Direct Response Hybrid Technologie im Infiniti M35h kombiniert einen 306 PS starken V6-Benziner mit einem Elektromotor und zwei Kupplungen. Das Elektroaggregat leistet umgerechnet 68 PS und soll die Limousine alleine viel länger und bei deutlich höheren Geschwindigkeiten antreiben als Elektromotoren anderer Hybridfahrzeuge. Im reinen Elektromodus fährt der M35h bis zu 80 km/h schnell.

 

Ein weiteres Novum für die Hybrid-Klasse ist das akustische Fussgängerwarnsystem VPS. Es sorgt für zusätzliche Sicherheit, indem es bei Tempi unter 30 km/h einen Klang mit variabler Tonhöhe erzeugt, um Fussgänger und Radfahrer auf die Präsenz des im Stadtverkehr sonst lautlosen Hybriden hinzuweisen. Die Vorrichtung ist im M35h serienmässig verbaut.

 

Wie viel der Infiniti M35h kostet, ist zumindest in der Schweiz noch nicht bekannt. «Das dürfte sich aber schon bald ändern und wir rechnen damit, die Preise binnen weniger Wochen kommunizieren zu können», sagt Amel Boubaaya, Communications Manager für den helvetischen Markt. Klar sei dafür schon jetzt, wann der M35h zu den Schweizer Händlern rollt: «Mitte April können Interessenten zur Probefahrt starten.» (st)

 

www.infiniti.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK