17. Januar 2011

Würth-Gruppe Schweiz wächst - auch in der Sparte Auto

Im Geschäftsjahr 2010 hat die Würth-Gruppe Schweiz laut vorläufigem Abschluss einen Umsatz von 706,9 Millionen Euro erwirtschaftet. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr mit 595,1 Millionen Euro Umsatz einem Plus von 18,7 Prozent. Grossen Anteil an diesem Erfolg hatte das Kerngeschäft mit dem Handel von Montage- und Befestigungsmaterial.

Würth-Gruppe Schweiz wächst - auch in der Sparte Auto

Mit ihren Produkten ist die Würth-Gruppe Schweiz auf Wachstumskurs.

Die Division Auto, welche unter anderem chemische Produkte und Werkzeuge für das Autogewerbe anbietet, lief bei der Würth-Gruppe Schweiz ebenfalls sehr gut. «Hier können wir für das Jahr 2010 ein Umsatzwachstum in der Höhe von 5,9 Prozent vermelden», sagt Marc Lüthi, Corporate Communications Würth AG. Seit dem 1. Januar 2011 habe die Division Auto ausserdem einen neuen Leiter in der Person von Bülent Meryem.

 

Im neuen Jahr möchte die Würth-Gruppe Schweiz laut Marc Lüthi den Bereich DiaTec mit der Diagnose- und Garagentechnik ausbauen. Würth plant, die Expansion in der Schweiz grundsätzlich in allen Segmenten weiter voranzutreiben. Aktuell wird ein Verwaltungsgebäude in Rorschach gebaut. Hier sollen in den nächsten 15 Jahren 250 bis 500 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. (st)

 

www.wuerth-ag.ch

 


SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK