12. Juli 2021

Wie Kunden von UGS-Mitgliedern profitieren

Die Mitglieder der UGS (Union der freien Fahrzeugteile Grossisten der Schweiz) bieten ihren Kunden ein breites Sortiment qualitativ hochwertiger Fahrzeugteile und Zubehör zu marktgerechten Preisen an. Aber nicht nur der genannte Anspruch macht den Erfolg der regional tätigen Mitglieder der UGS aus. Gregor Eckert, Präsident der UGS, stellt sich aktuellen Fragen und zeigt im folgenden Interview auch die Vorteile auf, von denen ein Kunde eines UGS-Mitgliedes profitiert.

Wie Kunden von UGS-Mitgliedern profitieren

Gregor Eckert, Präsident UGS, Kevin Auderset, Geschäftsführer Auderset Cars, Jason Mangold, Geschäftsführer Garage Mangold GmbH.

Wie Kunden von UGS-Mitgliedern profitieren

Was macht ein typisches, regionales UGS-Mitglied aus?

Gregor Eckert: Der regionale Fahrzeugteilehändler ist in seiner Region gut vernetzt und bearbeitet den Markt mit seinen Kunden zusammen. Eben, ein Miteinander mit gegenseitiger Wechselwirkung. Er kann seinen Kunden qualitativ hochwertige Fahrzeugteile und Zubehör zu marktgerechten Preisen anbieten. Dafür steht den Händlern auch das UGS-Netzwerk zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, direkt bei etablierten Herstellern Ersatzteile zu beziehen, und können so den Vertriebsweg möglichst kurz halten. Spürbare Preisvorteile für den Garagisten, aber auch letztlich für den Endkonsumenten sind die positiven Folgen davon.

 

Für die Mitglieder der UGS ist es wichtig, unabhängig zu sein. Warum eigentlich?

Ziel der Unabhängigkeit ist es, so wie das Wort dies auch beschreibt, sich eben nicht abhängig zu machen. Durch eine Abhängigkeit von einzelnen Lieferanten ist die nötige Flexibilität eines regionalen Ersatzteilhändlers gefährdet.

 

Die Garagisten im Einzugsgebiet der UGS-Mitglieder schätzen somit die Flexibilität der regional ansässigen Autoteilehändler. Geht der Trend der freien Garagen nicht in Richtung Garagenkonzepte? Wie ist hier ihre Erfahrung?

Grundsätzlich soll sich jeder Garagist die Frage stellen, welchen Mehrwert ihm ein Garagenkonzept bringt. Die wichtigste Frage ist aber, was der Garagist dafür beisteuern muss. Gibt er allenfalls einige seiner wichtigsten Errungenschaften, z.B. die Individualität seines Betriebes oder seine Kundendaten, einer Institution preis? Meine Erfahrung ist die, dass sich eher die jüngere Generation von Garagisten individualisiert im Markt aufstellen will. Sie wollen sich von Mitbewerbern klar absetzen und haben den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen, so ihr eigenes Logo zu gestalten, zu ihren eigenen Leistungen zu stehen, ihre eigenen Spezialgebiete zu pflegen usw.

 

Bei diesem Individualisierungsprozess unterstützen die UGS-Mitglieder die Kunden?

Genau so ist es. Die UGS-Mitglieder unterstützen ihre Kunden in nahezu allen wichtigen Belangen und können sich deren Wünschen und Bedürfnissen anpassen.

 

Die Fahrzeugmarken-Vertretungen haben auch einen Bedarf an Fahrzeugteilen. Vor allem für Ersatzteile bei Reparaturen von Fremdmarken greifen sie meist auf den freien Ersatzteilmarkt zu. Auch auf regionale UGS-Mitglieder?

Der Teilebezug von Markenvertretungen bei UGS-Mitgliedern hat zugenommen. Hier sind auch die ökologische Nachhaltigkeit und die kurzen Lieferwege ein wichtiges Thema. So können umweltfreundliche Autos gefahren und gleichzeitig die benötigten Ersatzteile aus regionalen Lagern bezogen werden. Ob beispielsweise in eine Region 1000 Ölfilter geliefert werden oder nach Bedarf nur einer geliefert wird, macht den ökologischen Unterschied aus. (pd)

 

 

Die 11 UGS-Mitglieder haben kumuliert schweizweit über 4000 Kunden, die sie regelmässig bedienen. Die Garagisten Kevin Auderset (Geschäftsführer Auderset Cars) und Jason Mangold (Geschäftsführer Garage Mangold GmbH) beziehen das Gros ihrer benötigten Ersatzteile bei einem UGS-Mitglied, in ihrem Fall die NS Autoersatzteile AG. Kevin Auderset: «Zwischen dem Garagisten und dem regionalen Grossisten herrscht eine B2BGeschäftsbeziehung. Hier müssen gesamtheitliche Erwartungen erfüllt werden. Ich möchte mich frei im Markt bewegen und mich weder binden noch bevormunden lassen. Mein Ersatzteillieferant erfüllt so meine Ansprüche voll und ganz.» Jason Mangold: «Wir sind eine Offizielle Renault-Vertretung. Nebst den Arbeiten an den genannten Markenfahrzeugen reparieren wir regelmässig Fremdmarken. Grundsätzlich stelle ich fest, dass für Kunden die umfassende Kompetenz der Garage bedeutsam ist – auch unabhängig einer Markenvertretung. Hier benötigen wir ebenso einen zuverlässigen Ersatzteilpartner, der sich mit uns um den Markt kümmert.»

 

www.ugs-swiss.ch

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
info@awverlag.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK