05. März 2017

Hans-Peter Schneider als Präsident des VSCI zurückgetreten

Turbulente Zeiten beim Schweizerischen Carrosserieverband VSCI. Kurz nach der Absetzung des Geschäftsführers Guido Buchmeier trat nun Verbandspräsident Hans-Peter Schneider per sofort zurück.

Hans-Peter Schneider als Präsident des VSCI zurückgetreten
Hans-Peter Schneider als Präsident des VSCI zurückgetreten

Text: Christoph Schmutz

 

Wie das Onlineportal Carwing.ch meldete, trat Hans-Peter Schneider am Freitag vor dem Autosalon 2017 per sofort als Präsident des Schweizerischen Carrosserieverbandes VSCI zurück. Gegenüber Auto&Wirtschaft bestätigte Schneider seinen Rücktritt. Über die Gründe seiner Entscheidung hüllt sich der Baselbieter Carrosserieunternehmer zur Zeit in Schweigen.

 

Von aussen betrachtet mag der Zeitpunkt des Rücktrittes erstaunen, steht der VSCI doch beispielsweise mit seinem Qualitätssystem «Top Ausbildungsbetrieb» kurz vor einer möglichen Verleihung des Unternehmerpreises ENTERPRIZE (Verleihung am 14. März), wobei bereits die Nominierung als Erfolg gewertet werden darf.

 

Unter der Oberfläche scheint beim VSCI aber einiges im Unreinen zu sein. So ist der Verband beispielsweise aktuell nach Schneiders Rücktritt und nach der Absetzung von Geschäftsführer Guido Buchmeier durch einen in einer VSCI-Meldung nicht näher genannten «Ausschuss des Zentralvorstandes» führungslos. Komisch nur: Einen «Ausschuss des Zentralvorstandes» sucht man im Organigramm des VSCI vergebens, und Auto&Wirtschaft wurde zugetragen, dass ein solcher Ausschuss auch in den Statuten nicht erwähnt ist.
Zur Erinnerung: Buchmeier hat sich entschlossen, aufgrund veränderter Bedingungen bei der Pensionskasse per November 2017 frühzeitig in Pension zu gehen. Der oben erwähnte «Ausschuss des Zentralvorstandes» ist jedoch übereingekommen, dass Guido Buchmeier die Leitung der Geschäftsstelle bereits per 1. Februar 2017 hat abgeben müssen, also neun Monate vor dessen geplanter Frühpensionierung. Man kann auch sagen, Buchmeier wurde freigestellt.

 

Hat Schneiders Rücktritt vielleicht mit der Absetzung von VSCI-Geschäftsführer Buchmeier zu tun? Gegenüber Auto&Wirtschaft konnte Guido Buchmeier einen solchen Zusammenhang nicht bestätigen, weil er es nicht wisse. Auf jeden Fall aber bedauert er die momentanen Entwicklungen im Verband. Dies insbesondere deshalb, weil es in der Vergangenheit gelungen sei, wieder das Vertrauen von Betrieben zu gewinnen und in den Verband zurückzuholen, die dem VSCI jahrelang den Rücken gekehrt hätten. Angesprochen auf die kommenden Monate meinte Buchmeier, er geniesse nun seine neu gewonnene Freiheit, bleibe der Branche aber noch treu als Vorstandsmitglied des Vereins zur Förderung der Carrosserieberufe VFCB.

 

In einer Mitteilung bedauert der Zentralvorstand des VSCI diesen überraschenden Schritt sehr. Hans-Peter Schneider habe als langjähriger Funktionär für den Verband als Präsident der Reparaturkommission und als Verbandspräsident wesentliche Prozesse eingeleitet und umgesetzt. Unter seiner Führung sei die Geschäftsstelle und entsprechend auch das Dienstleistungsangebot zu Gunsten von Mitgliedern und Branche ausgebaut worden. Auch der alle zwei Jahre stattfindende Branchenevent sei ein eindrückliches Zeugnis für die Leistungsfähigkeit des von Hans-Peter Schneider geprägten Verbands.

 

Der Vorstand kündigte an, die Verdienste von Hans-Peter Schneider zu einem späteren Zeitpunkt eingehend zu würdigen. Im Augenblick stehe im Vordergrund, dass Schneider sich auf seine Gesundheit fokussieren könne. Wie der zurückgetretene Präsident selbst auf einer Internetplattform kommuniziert habe, brauche er im Augenblick seine Energie dafür und möchte nicht weiter Auskunft geben. Die vielen verantwortungsvollen Tätigkeiten der letzten Monate und Jahre hätten an seinen Kräften gezehrt, so dass er nun eine Erholungsphase brauche.
Der VSCI wünscht Hans-Peter das Allerbeste und dankt ihm für alles, was er mit viel Hingabe für den Verband geleistet hat!

 

Im Vorstand hat Vizepräsident Marco Flückiger sofort die interimistische Führung übernommen. Er leitet die Geschäfte auf der strategischen Verbandsebene, bis ein Nachfolger von Hans-Peter Schneider gewählt wird. Neuigkeiten zur Nachfolge von Hans-Peter Schneider werden zu gegebener Zeit aktiv kommuniziert. Infolge der Frühpensionierung von Geschäftsführer Guido Buchmeier werden auf der operativ tätigen Geschäftsstelle in Zofingen bis auf weiteres die Bereichsleiter Nicole Huisman (Marketing), Birgit Kelm (Finanzen), Bruno Moser (Mitgliederdienste) und Diana Schlup (Technik) von Thomas Rentsch (Berufsbildung) koordiniert. Rentsch ist auch Ansprechpartner bei Fragen zur interimistischen Führung. Das Quintett wird während der Übergangszeit zusammen mit den anderen Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle und den Kommissionen alle Geschäfte normal weiterführen.

 

www.vsci.ch

 

 

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring